Flash: Die Flash-Akademie [Review]

Ebenso wie der Commaaaander (der olle Querulant) hatte ich mich hier vor geraumer Zeit mal über die TV-Version des Roten Blitzes ausgelassen, nehme dieses Gemecker hiermit aber wieder zurück. Ich habe der Serie doch noch mal 'ne zweite Chance gegeben und muss zugeben, dass sie tatsächlich sogar ziemlich gut ist, wenn man sich erstmal an Hauptdarsteller Grant Gustin gewöhnt hat.

So gut, dass ich dann eigentlich auch doch noch mal mit der New-52-Serie anfangen wollte. Aber wenn es dank "Rebirth" auch bei Flash mit einer neuen Nummer 1 losgeht, dann ist das natürlich umso besser, zumal mich die beiden Vorgeschichten "Titans Hunt" und "Die letzten Tage von Superman" eh schon ordentlich angefixt hatten. Diese ganze Rebirth-Thematik rund um die Rückkehr von Wally West (davon gibt es ab sofort also zwei Versionen in der Hauptkontinuität) und den mysteriösen Smiley-Button wird hier jedoch nur grob angeschnitten. Darum kümmern sich erstmal die Teen Titans (deren neue Serie derweil im Mai startet) und Barry hat ohnehin schon mehr als genug in Central City zu tun.

Dank diverser Blitzeinschläge in der Stadt erhält er nämlich nicht nur einen neuen Sidekick (Freund und Kollege August Heart), sondern quasi eine ganze Speedster-Armee. Nach und nach melden sich immer mehr frisch gebackene Metawesen bei den Star-Labs, die Barry nur zu gern als Lehrer und Mentor unter seine Fittiche nimmt. Doch leider haben die Blitze nicht nur gute Menschen getroffen, wie sich relativ schnell herausstellt und so wird mit Godspeed auch direkt schon der vermeintliche Hauptantagonist dieser neuen Serie eingeführt.

Ganz schön was los in Central City. Anstatt die Nummer 1 erstmal ein wenig ruhiger über die Bühne zu bringen, tritt Autor Joshua Williamson das Gaspedal hier direkt voll durch, lässt sich trotzdem aber gleichzeitig auch noch genügend Zeit für diverse Rückblenden und Basics, um sicher zu stellen, dass auch komplette Neueinsteiger ohne Probleme mitkommen. So muss das sein und so macht's dann auch allen Spaß. Gelungener Neustart! (elfo)

Seitenzahl:
116
Format: Softcover / limitiertes Variant
Preis: 12,99 € / 16 €
Verlag: Panini Comics
Cover-Copyright: Panini Comics / DC Comics
Powered by Blogger.