Batman: Ich bin Gotham [Review]

Nachdem die Heftleser ja schon ein ganzes Stückchen weiter sind, kommen nun also auch endlich Leute, die die entsprechenden Paperbacks bevorzugen, in den Genuss von Batmans neuer Rebirth-Serie. Als Autor darf sich diesmal Tom King, der ja gerade erst mit seiner Arbeit an "Vision" überragend abgeliefert hat, in Gotham austoben und zu dieser Wahl kann man DC wohl nur beglückwünschen.

Der Mann hat echt ein Händchen für gute Geschichten und scheut sich auch nicht davor, mal was Neues auszuprobieren. Im hier vorliegenden Fall erweitert er die Batfamilie dann auch direkt mal um Duke Thomas, den Anführer der Robin-Gang, den man noch aus den Mini-Serien "We Are Robin" und "Robin War" kennen dürfte (beide übrigens sehr zu empfehlen). Allerdings soll Duke hier zu seiner großen Verwunderung nicht zum nächsten (also auch offiziellen) Robin ausgebildet werden, da der Dunkle Ritter, wie er es selbst sagt, ebenfalls mal etwas Neues ausprobieren möchte. Einen kurzen Blick auf Dukes zukünftiges, schwarz-gelbes Superheldenkostüm darf man hier zwar bereits erhaschen, was genau es damit auf sich hat, erfährt man in diesem Band dann aber erstmal noch nicht.

Im Mittelpunkt stehen diesmal nämlich zwei komplett neue Figuren, nämlich die Metawesen Gotham und Gotham Girl. Zwei Geschwister mit Superkräften, sowie einem enormen Kreativitätsdefizit bezüglich der Wahl ihrer Heldennamen, die Batman dabei helfen wollen, die Stadt endlich wieder zu einem sichereren Ort zu machen. Was anfangs nach 'ner guten Idee klingt, da Städte wie Gotham grundsätzlich wohl gar nicht genug Beschützer haben können, entwickelt sich jedoch relativ schnell zur Katastrophe, als Gotham (also in dem Fall nicht die Stadt, sondern der Typ) völlig außer Kontrolle gerät, sich zu einer riesigen Gefahr für die Bevölkerung entwickelt und so schließlich sogar die Justice League auf den Plan ruft. Alles in allem ein echt starkes Debüt von King und ein wirklich exzellenter Serienauftakt, der Bock auf mehr macht. Auf dem Niveau darf's gern weitergehen. (elfo)

Seitenzahl: 180
Format: Softcover / limitiertes Hardcover (inkl. Metallschild)
Preis: 16,99 € / 25 €
Verlag: Panini Comics
Cover-Copyright: Panini Comics / DC Comics
Powered by Blogger.