Waffe X: Neue Waffen, neue Ziele [Review]

Der derzeit scheinbar immer populärer werdende Old Man Logan kommt und kommt einfach nicht zur Ruhe. Nachdem er ohnehin schon in gefühlt jeder aktuellen X-Serie mitwirken muss, ist es ihm mittlerweile nicht einmal mehr vergönnt, im Wald kurz ein wenig die Seele baumeln zu lassen und die Natur zu genießen, ohne dass er gleich von durchgedrehten Killer-Cyborgs angegriffen wird.

Diese machen nämlich Jagd auf Mutanten und gehören, wie es der Serientitel wohl schon ganz dezent erahnen lässt, zum reaktivierten Waffe-X-Projekt. Um dieser uncoolen Scheiße so schnell wie möglich wieder einen Regel vorzuschieben, verbündet Logan sich schließlich mit seinem alten Erzfeind Sabretooth, was zu einigen echt grandiosen Momenten zwischen den zwei ehemaligen Kontrahenten führt, da sie nun zwar an einem Strang ziehen, aber dennoch keine Gelegenheit ungenutzt lassen, dem jeweils anderen verbal eine reinzuwürgen. Herrlich! Im weiteren Storyverlauf stoßen dann auch noch Domino, Warpath, Lady Deathstrike und der neue Hulk Amadeus Cho zum Team, wodurch der angesprochene Austausch von Gehässigkeiten leider mehr und mehr recht brachialer Action weichen muss.

Alles in allem ein grundsolider, kurzweiliger Start, der zwar sicher auch ein bisschen mehr Tiefgang vertragen hätte, unterm Strich aber definitiv Bock auf mehr macht. Fortgesetzt wird diese Story übrigens bereits im März im Sonderband "MVW - Mutantenvernichtungswaffen", dessen Cover schon mal echt ein ziemliches Spektakel erwarten lässt. (elfo)

Seitenzahl: 116
Format: Softcover / limitiertes Variant
Preis: 13,99 € / 19 €
Verlag: Panini Comics
Cover-Copyright: Panini Comics / Marvel
Powered by Blogger.